Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn

Die Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Landkreis Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören acht eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der Gemeinde Enkenbach-Alsenborn.

Am 1. Juli 2014 wurden aufgrund einer gesetzlich angeordneten Eingliederung die Gemeinden der gleichzeitig aufgelösten Verbandsgemeinde Hochspeyer in die bisherige Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn eingegliedert.

Die bisherige Verbandsgemeinde Hochspeyer war 1971, die Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn 1972, im Rahmen der ersten rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform entstanden. Zuvor galten im damaligen Regierungsbezirk Pfalz im Wesentlichen die aus der bayerischen Zeit (1816 bis 1946) stammenden Verwaltungsstrukturen.

Die Verbandsgemeinde liegt inmitten eines Kranzes von Wäldern, 10 km von der Kreisstadt Kaiserslautern entfernt. Sie ist verkehrsmäßig sehr gut erschlossen durch die Autobahn A 6 Saarbrücken - Mannheim, die A 63 Kaiserslautern - Mainz, die Bahnlinie Kaiserslautern - Bad Kreuznach, die Bundesstraßen 40 und 48. Die räumliche Gliederung der Verbandsgemeinde ist als sehr günstig zu bezeichnen, da die dazugehörigen Ortsgemeinden in unmittelbarer Nähe zur Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn liegen, die Sitz der Verbandsgemeinde ist.