BHKW zur Eigenstromversorgung des Biomasseheizkraftwerks installiert

Im Dezember 2015 hat die Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn einen weiteren wichtigen Schritt zur Optimierung des Biomasseheizkraftwerkes unternommen und ein Blockheizkraftwerk zur Eigenstromerzeugung installiert. Die Projektierung und Planung der Anlage übernahm die Firma Famis / Saarbrücken.

Vor der Installation des BHKWs wurde der Kraftwerkseigenverbrauch über Fremdstrombezug gedeckt. Ziel der Ortsgemeinde war es, den Kraftwerkseigenanteil künftig stromseitig durch ein Blockheizkraftwerk zu decken (wobei ein Teil des Restbezuges aus dem Netz erhalten bleibt). Aufgrund der Novellierung des Kraftwärmekopplungsgesetzes wurde die Umsetzung im Dezember 2015 realisiert, da für Bestandsanlagen vor dem 01.01.2016 noch attraktive Vergütungen gewährt werden.

Das BHKW mit einer Leistung von 406 kWel erzeugt nun seit Ende Dezember effizient Strom, die dabei abfallende Wärme wird derzeit in das örtliche Nahwärmenetz eingespeist. Nach Berechnungen des Ingenieurbüros werden hiermit jährlich Einsparungen in Höhe von rund 130.000 Euro erzielt. Das neue BHKW am Kraftwerk trägt damit nicht nur zur Effizienzsteigerung, sondern auch zu einer Verbesserung der Wirtschaftlichkeit bei.