Blockheizkraftwerke

Unsere mobilen Blockheizkraftwerke

Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) enthält einen Motor, der einen Generator antreibt. Dieser Motor muss ebenso wie ein Automotor gekühlt werden. Die Wärme, die daraus entsteht wird von einem Wärmetauscher aufgenommen und einer Heizungsanlage zugeführt.

Während die besten Großkraftwerke in Deutschland einen maximalen Wirkungsgrad von 45 % der eingesetzten Primärenergie erreichen können, schaffen Blockheizkraftwerke eine Ausnutzung von über 90 %.

Die von uns eingesetzten BHKW laufen mit Erdgas.

Dies sind zwar keine erneuerbaren Energien, aber die Effizienz ist als äußerst umweltfreundlich einzustufen. Um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen, sind zwei BHKW auf Anhängern montiert und somit mobil einsetzbar.

Sie beheizen im Sommer das Freibad und werden ab September zu den Nahwärmeinseln Bürgerhaus Enkenbach und Josef-Guggenmos-Grundschule umgesetzt.

Damit erreichen wir, je nach Wetterbedingungen der einzelnen Jahre, jährlich zwischen 6000 und 7000 Betriebsstunden.

Seit Dezember 2015 hat die Ortsgemeinde zudem ein BHKW mit einer Leistung von 406 kW elektrisch zur Eigenstromversorgung am Biomasseheizkraftwerk installiert. Hier können jährlich Einsparpotenziale in Höhe von mind. 130.000 Euro erzielt werden.