Warnung vor Giftködern

Wir warnen nachdrücklich vor der Gefahr für Hunde und empfehlen, die Tiere an der Leine zu führen. Auf diese Weise kann die unkontrollierte Aufnahme von Ködern durch Hunde am ehesten verhindert werden.

Bei dem Verdacht, der eigene Hund könnte einen Giftköder gefressen haben, zum Beispiel bei auffälligem Speichelfluss, sollte unbedingt umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden.

Verdächtige Gegenstände oder auch verdächtige Personen können der Polizei unter Telefon 0631/ 3692150 oder dem Ordnungsamt unter der Nummer 06303/913-129 gemeldet werden. 

 

Enkenbach-Alsenborn, den 17.12.2021

Verbandsgemeindeverwaltung

- Ordnungsbehörde -