Frauen-Sinn(ema)-Veranstaltung am 26. Februar 2024

Die Unberührbaren haben in Indien nur dann eine Überlebenschance, wenn sie die niedrigsten Arbeiten erledigen. Smita ist eine dieser Frauen, die die Exkremente anderer Menschen entsorgen müssen. Entlohnt wird sie dafür nach Lust und Laune der ArbeitgeberInnen. Smitas Mann geht den ganzen Tag auf Rattenfang. Macht er Beute, ist das Abendessen gesichert. Ihrer kleinen Tochter aber möchte Smita ein solches Leben unter allen Umständen ersparen. Giulia führt in Sizilien ein behütetes Leben als Lieblingstochter und Angestellte ihres Vaters, der die letzte noch verbliebene Perückenwerkstatt in Palermo führt. Als er durch einen Unfall ins Koma fällt, stellt sich für Giulia eine schmerzlich neue Lebensrealität dar. Sarahs Leben als alleinerziehende Mutter dreier Kinder von zwei Ex-Ehemännern und überaus erfolgreiche Partnerin einer Anwaltskanzlei in Kanada gestaltet sich mitunter sehr fordernd, doch hat sie alles souverän im Griff und steht unmittelbar vor der lange schon ersehnten Beförderung. Als sie während einer Verhandlung das Bewusstsein verliert, drohen die Untersuchungsergebnisse die Weichen ihres Lebens neu zu stellen …