Stellenausschreibung - Quartierssanierungsmanagers (w / m / d)

Bei der Ortsgemeinde Hochspeyer ist die Stelle eines Quartierssanierungsmanagers (w / m / d)

zu besetzen (Vollzeit).

Die Ortsgemeinde Hochspeyer nimmt an den Förderprogrammen „Energetische Stadtsa-
nierung“ sowie „Wärmewende im Quartier“ teil. Die Stelle wird aus Mitteln der KfW und
des Landes Rheinland-Pfalz gefördert und ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Eine Verlän-
gerung des Sanierungsmanagements um weitere 2 Jahre ist nach den Förderrichtlinien
möglich.

Die Ortsgemeinde Hochspeyer möchte mit einem integrierten Quartierskonzept für das
sogenannte „Durchgangsquartier“ die Themen Energieeffizienz, Energieeinsparung und
Erneuerbare Energien mit der Ortsentwicklung verknüpfen und unter Berücksichtigung von
sozialen Faktoren weiter entwickeln. Zeitgleich und verbunden mit der Quartierskonzep-
terstellung tritt das Sanierungsmanagement in Aktion. Das Aufgabengebiet des Sanie-
rungsmanagements deckt die Bereiche Mobilität, Wärme- und Stromversorgung ab.

Der Sanierungsmanager hat

  • die Erstellung des integrierten Quartierskonzeptes und insbesondere die Akteursbeteiligung im Rahmen der Konzepterstellung zu begleiten,
  • den Prozess der Umsetzung des Quartierskonzepts zu planen und zu koordinieren,
  • die Zusammenarbeit und Vernetzung wichtiger Akteure zu initiieren und zu beglei-
  • ten,
  • Sanierungsmaßnahmen der Akteure zu koordinieren und zu kontrollieren,
  • Energetische Beratungen zu vermitteln bzw. durchzuführen,
  • Fragen der Finanzierung und Förderung zu klären und zu koordinieren, und
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Umsetzung des energetischen Quartierskonzepts.


Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Studium (Universität oder FH) der Fachrichtungen Architektur, Stadtplanung, Bauingenieurwesen bzw. vergleichbarer Studiengänge mit Energiebe-zug oder ein inhaltlich einschlägiger Abschluss in Verbindung mit einer langjährigen einschlägigen Berufstätigkeit als staatlich geprüfte/r bzw. anerkannte/r Techniker/in,
  • Fundierte Kenntnisse und mindestens 2-jährige praktische Erfahrungen im Bereich der energetischen Gebäude- und Stadtsanierung / Stadterneuerung, im Energiemanagement, der Energieeinsparung und der Energieversorgung,
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Moderation, Beteiligung und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Kenntnisse und Erfahrungen in quartiersbezogenen Mobilitätsfragen / Nahmobilität, Grundkenntnisse und Erfahrungen in der Stadtentwicklung oder im Quartiersmanagement,
  • Grundkenntnisse und Erfahrungen in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sind wünschenswert,
  • gute analytische, strategische und konzeptionelle Fähigkeiten,
  • sicheres Auftreten, ein hohes Maß an Eigeninitiative und Motivation bei der Ausgestaltung des Aufgabenbereichs,
  • Kooperations- und Teamfähigkeit sowie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten,
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise,
  • Flexibilität und Belastbarkeit, einschließlich der Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten und an Wochenenden.


Wir bieten:

  • Vergütung nach Entgeltgruppe E11 TVöD
  • eigenverantwortliche, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Möglichkeiten zur regelmäßigen Fortbildung


Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitten wir bis zum 18. September 2019 bei der
Verbandsgemeindeverwaltung – Zentralabteilung – 67677 Enkenbach-Alsenborn, Haupt-
straße 18, einzureichen (Email: bewerbung@enkenbach-alsenborn.de). 

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Daher bitten wir um Zusendung
von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen. Nach Abschluss des Auswahlver-
fahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.
 
Nähere Auskünfte erhalten Sie beim Personalbüro der Verbandsgemeindeverwaltung
Enkenbach-Alsenborn, bei Ortsbürgermeister Dominic Jonas oder beim Klimaschutzma-
nager der Ortsgemeinde Hochspeyer, Herrn Jochen Marwede
(jochen.marwede@gmail.com, 01 77 / 62 99 082).     
 

 
(Dominic Jonas)
Ortsbürgermeister