Urkundliche Geschichte der Waldgemarksgemeinden Neukirchen - Mehlingen - Baalborn von Lothar Horter

Der Heimatforscher Lothar Horter möchte uns in seinem neuesten Werk die über 800jährige Geschichte der Waldgemarksgemeinden Neukirchen, Mehlingen und Baalborn näher bringen. Seine Recherchen führen in die Zeit der Otterberger Mönche sowie der Ritter von Wartenberg, was durch Jahrhunderte alte Urkunden belegbar wird. Als Besonderheit hat er die Geschichte der Grenzsteine aus den Jahren um 1600, die mancherorts in unserer Gemeinde zu finden sind, aufgegriffen und an Hand von Fotos und Illustrationen festgehalten. Eine Arbeit von Jahrzehnten, für jeden Bürger begreifbar gemacht.

Auszug aus dem Vorwort von Lothar Horter:

Karl Ruby, der in seinem Buch über die traditionellen Waldumgänge ausführlich berichtet, wollte auf das Thema Grenzsteine nicht näher eingehen. Mit seiner Unterstützung hat Lothar Horter im Arbeitskreis für historische Grenzsteine des historischen Vereins der Pfalz viele Grenzsteine unserer Gemarkungen dokumentiert, die dem aufmerksamen Leser nicht vorbehalten und in diesem Buch in Karten und Bildern dargestellt werden. Manchem Bürger unserer Gemeinde mögen die überlieferten Rechte überholt erscheinen, weil sie nicht mehr auf die Erträgnisse des Waldes angewiesen sind. Sie übersehen dabei, dass die Ressourcen für Brennstoffe immer rarer und teurer, ja, in absehbarer Zukunft zur Neige gehen werden. Die von unseren Vorfahren hochgeschätzten Vorräte des Waldes werden deshalb wieder eine größere wirtschaftliche Bedeutung gewinnen. Für uns alle gilt: "Was du ererbt von deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen".

Druck: Verlag Merziger Druckerei und Verlag GmbH

Erhältlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung, Hauptstraße 18, 67677 Enkenbach-Alsenborn, tourismus(at)enkenbach-alsenborn.de zum Preis von 14,00 Euro zuzügl. Porto und Verpackung.