Radwandern

Barbarossa-Radweg

2
true
Logo Barbarossa Radweg

Einmal quer durch die Pfalz verläuft der ca. 90 km lange Barbarossa-Radweg, der den Rhein-Radweg bei der Kaiserstadt Worms über die Barbarossastadt Kaiserslautern mit dem Glan-Blies-Radweg bei Glan-Münchweiler im Kuseler Musikantenland verbindet. Größere Steigungen sind nur auf dem etwa 5 km langen Abschnitt im Pfälzerwald, zwischen dem Eiswoog und dem Ortsteil Alsenborn zu überwinden. Bitte beachten Sie, dass Sie auf diesem Teilstück zusätzlich zu den Steigungen auf unbefestigten Waldwegen unterwegs sind.

Pfälzer-Land-Radweg

2
true
Logo Pfälzer Land Radweg

Der Pfälzer Land Radweg ist mit seinen 43 km die Ost-West-Verbindung von der Alsenz bei Enkenbach-Alsenborn, durch das Nordpfälzer Bergland und somit direkt durch die Verbandsgemeinde Otterbach, bis nach Niederstaufenbach. Länge und Höhenmeter: 42,7 km, 150 Hm aufwärts, 195 Hm abwärtsVerlauf: Enkenbach - Alsenborn - Otterberg - Weilerbach - Niederstaufenbach (Weiterführung bis Altenglan an den Glan-Blies-Radweg geplant)Charakteristik: Ost-West-Verbindung von der Alsenz bei Enkenbach-Alsenborn durch das Nordpfälzer Bergland bis nach Niederstaufenbach. Der Radweg führt durch vielfältige, abwechslungsreiche Landschaften und bietet gute Kombinationsmöglich- keiten mit anderen RadtourenSchwierigkeitsgrad: leicht bis mittelBahnanbindung: Enkenbach-Alsenborn, Otterbach, Katzweiler, Hirschhorn, AltenglanWegebeschaffenheit: stillgelegte Bahntrassen aber auch Radwege an klassifizierten Straßen, ganzjährig befahrbare Wirtschaftswege sowie verkehrsarme Kreisstraßen. Die Strecke ist größtenteils asphaltiert, nutzt aber auch Wege mit wassergebundener Oberfläche.

Alsenztalrad-Radweg

2
true
Logo Radweg Alsenztal

Das Flüsschen Alsenz verbindet den Pfälzerwald mit dem Naheland. Von Anfang an ist das Tal wiesen- und waldgesäumt. Der Donnersberg – mit 687 m der höchste Berg der Pfalz – zwingt sie zu einer weit ausladenden Kurve, bevor sie sich wieder nach Norden ausrichtet. Geographische Lage und fruchtbare Böden begünstigen den Weinbau, der im Alsenztal eine lange Tradition hat. In gemütlichen Probierstübchen gibt es Kostproben der guten Tropfen. Auch malerische Dörfer und zahlreiche Sehenswürdigkeiten geben einen guten Grund zum Absteigen.Der Alsenztalradweg ist ein Fluss-Radweg mit einigen kurzen Anstiegen sowie einer längeren Steigung zwischen Imsweiler und Rockenhausen. Auf einem kurzen Teilstück im Bereich der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn bis zur Kreisgrenze führt der Weg auf der vielbefahrenen B 48. Hierbei empfehlen wir die Umfahrung zwischen den Schwarzweihern und der Abzweigung auf die L 393 über den Gewerbepark Sembach. Bis Ende 2013 soll hier parallel zur B 48 ein straßenbegleitender Radweg entstehen.Der Radweg ist ca. 38 km lang und führt von Alsenborn nach Alsenz. Weitere Informationen: