Kommunale Dienstleistungen von Berthold Schmittke

Es ist für uns heute eine Selbstverständlichkeit, dass wir den Wasserhahn aufdrehen und einwandfreies Trinkwasser erhalten, mit dem Schalter die Beleuchtung und elektrische Geräte in Betrieb setzen, die leitungsgebundene Gasversorgung uns mit wohliger Wärme versorgt, das Abwasser in Kanälen einer Kläranlage zugeführt wird, die Abfälle aus den Haushalten vor der Tür abgeholt und umweltfreundlich entsorgt werden und die Feuerwehr bei einem Brand oder sonstigen Einsätzen in wenigen Minuten am Einsatzort erscheint und mit modernsten Geräten und Maschinen Hilfe bringt und uns alle schützt.

Doch dies war nicht immer so. Erst mit Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert wurden die Grundlagen dafür gelegt und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde dann in unseren Gemeinden begonnen, diese "technischen Errungenschaften" Zug um Zug umzusetzen.

Für die vorliegende Dokumentation wurden, soweit vorhanden, die Niederschriften-Bände der heute zur Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn gehördenden Gemeinden und der Verbandsgemeinde selbst ausgewertet und alle wichtigen Beschlüsse aufgenommen.

Erhältlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung, Hauptstraße 18, 67677 Enkenbach-Alsenborn, tourismus(at)enkenbach-alsenborn.de zum Preis von 25,00 Euro zuzügl. Porto und Verpackung.